Mit ‘weltunit’ getaggte Artikel


qubique berlin: daniel wahl, weltunit

Dienstag, 29. November 2011

auf der qubique war create berlin mit einem gemeinschaftsstand von sieben berliner designstudios vertreten. und mit einem neuen produkt: dem lampenschirm crnkl!

einer der beteiligten ist daniel wahl aka weltunit. nach der konzept-einführung seiner tischplatte wilbur auf dem dmy und vor dem verkaufsstart im dezember, hat daniel auch das tischgestellkonzept orville vorgestellt. das gestell passt natürlich zu wilbur. daniel war auch an der entwicklung von crnkl! und dem create-berlin-stand beteiligt. das hat ihn umso mehr als interviewpartner für uns qualifiziert.

also haben wir mit daniel auf der qubique über crnkl! und das create-berlin-standkonzept gesprochen. als erstes wollten wir wissen, warum er bei der qubique mit create berlin dabei sein wollte.

daniel wahl: es ist die erste qubique, und für mich ist es eine art test mitzumachen bei den “großen”. da meine fima noch jung ist, war es für mich eine gute gelegnheit mit create berlin zusammen auszustellen.

minimumblog: einen eigenen daniel-wahl-stand hätte es also nicht gegeben?

daniel wahl: allein wäre es schwierig geworden – einerseits wegen der kosten (trotz der guten beziehungen zur geschäftsführung ;), andererseits auch wegen des zeitlichen und organisatorischen aufwands, den so eine messe mit sich bringt.

minimumblog: erwartet ihr auf der ersten qubique mehr händler und professionelle besucher oder eher privates publikum?

daniel wahl: ich erwarte auf jeden fall einen größeren professionellen zufluss, also händler und vielleicht auch hersteller mit denen man in kontakt kommen kann, auf jeden fall mehr als z.b. auf dem dmy. ich denke jeder hier ist einfach gespannt, was die erste qubique bringt.

minimumblog: neben wilbur und orville hast du ein produkt für create berlin mitdesignt. was ist der hintergrund?

daniel wahl: create berlin will langfristig eine eigene produktlinie entwickeln. das erste produkt ist der lampenschirm crnkl!. er besteht aus einem spinnvlies mit 36 mikromagneten. die idee dahinter ist, dass man den schirm einfach um eine normale glühbirne wickeln kann. wenn man umzieht und nur glühlampen ohne schirm von der decke hängen, kann man mit crnkl! in nullkommanichts eine tolle einzigartige lampe zaubern.

minimumblog: wie kam es zur mitarbeit an dem projekt?

daniel wahl: das team hinter der lampe ist auch das team hinter dem create-berlin-stand hier auf der qubique. also haben wir auch die entwicklung des ersten produkts übernommen. wir heißt also auch flip sellin von coordination, ulrich merz und martina zeyen von create berlin.

minimumblog: wie lange hat die entwicklung gedauert?

daniel wahl: das ging relativ schnell und hat nur zwei monate gedauert. das liegt aber auch daran, dass es erstmal nur eine kleinserie von 100 stück ist: die “limited edition qubique” mit roter und violetter nahtführung damit es zum logo passt. für eine großserie müsen wahrscheinlich noch ein paar details nachbearbeitet werden.

minimumblog: und was ist die idee hinter dem create-berlin-stand?

daniel wahl: die ausstellung heißt “berlin up” und möchte zeigen, dass wir nicht mehr die bastler sind, als die die berliner gerne gesehen werden, sondern auf dem gleichen niveau arbeiten wie die professionellen firmen, die hier auch ausstellen.

weitere informationen zu weltunit und wie man wilbur bestellen kann, gibt es unter www.weltunit.com