Noch mehr Preise: Designpreis der BRD

30. September 2014

Am 25. September 2014 wurde der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2014 vergeben: Von 33 Nominierten wurden zehn Preisträger ausgezeichnet sowie der Ehrenpreis für die besondere Lebensleistung als Formgestalter verliehen. Der Preis wird in folgenden Kategorien ausgelobt: Produktdesign (Serienerzeugnisse aller Branchen), Kommunikationsdesign (analoge und digitale Medien sowie 3D- und Live-Kommunikation) und Nachwuchs. Hier die Preisträger auf einen Blick:

KATEGORIE PRODUKTDESIGN

AUSZEICHNUNG IN SILBER FÜR:

NEMUS CAJALUN – Design: Robert Taranczewski für LignoTUBE technologies GmbH & Co. KG

© Designpreis der BRD 2014
 

SOLARKIOSK – Design: GRAFT Berlin für Solarkiosk GmbH

VINCENTEVOLUTION2 – Design: Dr. Stefan Schulz und Ricardo Valencia für Vincent Systems GmbH

AUSZEICHNUNG IN GOLD FÜR: BMW I3 – Design: BMW Group – BMW Group

© Designpreis der BRD 2014

KATEGORIE KOMMUNIKATIONSDESIGN

AUSZEICHNUNG IN SILBER FÜR:

125 JAHRE HSV – Design: Paul Neulinger, Tim Rotermund, Ricky Korf, Morco Moccia (Mutabor Design) im Auftrag des Hamburger Sport-Vereins

DIAGRIMME – Design: Thomas Ottmann, Michael Pölti, Marielle Plößl, Christin Schubert für oup Kommunikation / Druckerei Walch

BALLETT AM RHEIN SPIELZEIT 2013/2014 – Design: Nina Neusitzer, Nicolas Markwald / Bildidee und Fotografie: Gert Weigelt für Deutsche Oper am Rhein / Ballett am Rhein

KATEGORIE KOMMUNIKATIONSDESIGN

AUSZEICHNUNG IN GOLD FÜR: WEGELEITSYSTEM ALBERTINUM – Design: Yang Liu für die Stadt Dresden/Staatlichen Museen Dresden

KATEGORIE NACHWUCHS

AUSZEICHNUNG FÜR:

FABRIC FUTURES / M.R.Y.S. – Design: Manuel Vogel
ORTHOSTRUCT – Design: Dipl. Des. Marina Scheinberg

KATEGORIE EHRENPREIS FÜR DAS LEBENSWERK

AUSZEICHNUNG FÜR: PROF. KARL CLAUSS DIETEL



Gewinner der Usability Awards 2014

30. September 2014

Die Gewinner der diesjährigen Usability Awards stehen fest. Der Usability Award Gold ging an das Hörgerät ReSound® LiNX und die ReSound Smart App. Neben dem gelungenen Design überzeugte die Jury die Kombination eines Hörgeräts mit einer zeitgemäßen, intuitiv bedienbaren App. Die fünf weiteren Auszeichnungen zeigen die Vielfalt nutzerorientierten Designs: von einer leicht bedienbaren Reise-App über eine intelligente Solarleuchte bis hin zu komplexen Systemen für die Haussteuerung und die medizinische Analyse. Zudem wird ein Publikumspreis vergeben. Die Abstimmung dazu läuft noch bis zum 31. Oktober 2014 unter www.usability-award.com. Vorbeischauen und mitvoten!

© GN ReSound A/S 2014



Made in Germany

29. September 2014

Das Werkbundarchiv – Museum der Dinge zeigt seit Kurzem die Ausstellung “Made in Germany – Politik mit Dingen. Der Deutsche Werkbund 1914″. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf warenästhetischen Phänomenen wie der Produktverpackung, Markenbildung, Werbung und Schaufenstergestaltung. In der Schau werden zum einen Bereiche in der bestehenden Dauerausstellung zur frühen Phase der Werkbundgeschichte verfeinert und über zusätzliche Elemente neu kontextualisiert. Zum anderen knüpfen Installationen wie architektonische Modelle des Reklame-Pavillons für die Glasindustrie von Bruno Taut und eine „Ladenstraße“ an die historische Ausstellung des Jahres 1914 an. Ein zentraler Bereich der Ausstellung informiert über den direkten Einfluss des Ersten Weltkriegs auf die Produktgestaltung. Noch bis Anfang Februar 2015 zu sehen… Alle Infos zur Ausstellung findet Ihr hier.

© Sammlung Werkbundarchiv – Museum der Dinge, Armin Herrmann 2014

http://www.museumderdinge.de/programm/ausstellungen/



Berlin Food Week 2014

29. September 2014

Vom 7. bis 12. Oktober wird Berlin die erste Food Week erleben. Zentraler Veranstaltungsort ist das Kaufhaus Jandorf in Mitte. Weitere Veranstaltungen finden an öffentlichen und privaten Food-Hotspots Berlins statt. Berlin Food Week – das heißt nicht nur ein paar Tage spannende Veranstaltungen und gutes Essen. Die Food Week soll als Plattform fungieren, das heißt langfristig vernetzen, verbinden und inspirieren – auch im Bereich Food-Design. Alle Infos zum leckeren Event findet Ihr hier.

© Berlin Food Week GmbH 2014

http://www.berlinfoodweek.de/



Pied-à-terre

28. September 2014

Die Appel Design Gallery zeigt noch bis Ende Oktober die Ausstellung “Pied-à-terre”. Mit französisch für einen „Fuß auf dem Boden“ oder auch deutsch einfach „Zweitwohnsitz“ beschreibt die Ausstellung ein Phänomen, dass in Berlin gang und gäbe ist. Wie viele Zweitwohnsitze beherbergt die Hauptstadt nun mittlerweile? Wer weiß dies schon… Zu sehen sind jedenfalls interessante Möbel, zum Beispiel Sitzgelegenheiten von Dimitri Omersa, Frits Henningsen, Hans Wegner, Arne Jacobsen und Sven Markelius, polnische Teppiche sowie fragile, skandinische Glas- und Keramikarbeiten.

© Appel Design Gallery
 2014

Pied-à-terre

bis 31. Oktober 2014


@ 
Appel Design Gallery

Torstrasse 114
 in 10119 Berlin

http://www.appel-design.com/pied-a-terre.html



HOW SOON IS NOW

28. September 2014

Die Ausstellung HOW SOON IS NOW von 12 Berliner Architekten-, Design- und Ingenieurstudios greift ausgewählte Themen der legendären Londoner Ausstellung “This Is Tomorrow”  aus dem Jahr 1956 auf. Aufgrund der heutigen Palette an sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Fragestellungen, gepaart mit der Beschleunigung des technologischen Wandels, leben wir in einer integrativen und komplexen Zeit. If yesterday’s tomorrow is not today, how soon is now? Die Ausstellung hinterfragt heutige Befindlichkeiten und Bedürfnisse und wohin diese führen könnten… Sehr interessant, lasst Euch also überraschen!

© Galerie Judin
 2014

HOW SOON IS NOW

13. September bis 15. Oktober 2014

@ Galerie Judin

Potsdamer Straße 83 in 
10785 Berlin

howsoonisnow.de



2014BERLIN1109

27. September 2014

Die Galerie Jochum Rodgers hat verschiedenen Künstler und Architekten aus Berlin eingeladen, vom 12. September bis 18. Oktober 2014 zeitgenössische Statements in ihren Räumen zu präsentieren. So ist die Herbstausstellung der etwas anderen Art 2014BERLIN1109 entstanden. Berta Fischer, Barkow Leibinger, Thilo Heinzmann, Thomas Kröger, Angela Mewes, Sven Temper, Clemens Tissi, Tina Roeder und Suse Weber sind mit von der Partie und zeigen unterschiedlichste Objekte aus den Genres bildende Kunst, Performance, Architektur und Skulptur.

© Galerie Jochum Rodgers 2014

2014BERLIN1109

12. September bis 18. Oktober 2014

@ Galerie Jochum Rodgers

Mommsenstraße 3 in 10629 Berlin

www.hpjochum.de/2014Berlin01.html



Mal ganz anderes Design @ InnoTrans

27. September 2014

Für Kurzentschlossene: Wer Bahn- und Lokdesign einmal ganz nah erleben und fühlen möchte, sollte morgen unbedingt den letzten Publikumstag der InnoTrans dazu nutzen! Die internationale Fachmesse für Verkehrstechnik, innovative Komponenten, Fahrzeuge und Systeme lädt dieses Wochenende neugierige Besucher ein, die neuesten Modelle der Bahnindustrie live zu erleben. Mit dem Ausstellungsschwerpunkt Schienenverkehrstechnik hat sich die InnoTrans längst als Branchenplattform etabliert. In direkter Anbindung zum Ausstellungsbereich in den Messehallen wird ein breites Spektrum spurgebundener Fahrzeuge auf der Gleisanlage der Messe Berlin präsentiert. Bahndesign zum Anfassen – nur noch morgen auf der InnoTrans! Schaut vorbei…

© Messe Berlin GmbH InnoTrans 2014

www.innotrans.de



Süße Designideen & DIY

16. September 2014
Die Berlinerin Andrea Potocki eröffnete im Frühjahr 2014 ihr Studio WE LIKE MONDAYS und hat damit einen inspirierenden Raum für Handwerk und Design geschaffen. WLKMNDYS ist ein Ort für DIY und Familien-Lifestyle – eine Wundertüte aus easy und tricky, klar und bunt, cool und kindisch, aus alt und neu, für Minimini bis Maxi, zum Spielen, Dekorieren, Feiern, Experimentieren, Verschenken, Anziehen und Genießen… Die Designerin will mit ihrem Projekt ein kreativeres Familienleben und schöneres Zuhause anregen. Auf ihrer Reise durch viele handwerkliche Bereiche lernte sie faszinierende Persönlichkeiten und Produkte kennen, die sie in ihrem Feature DIE HANDARBEITER vorstellen wird. Und jeden Montag wartet ein brandneues Projekt in ihrer Kategorie HAPPY MONDAY DIY, wie zum Beispiel die witzigen Dominosteine in Pastellfarben. Na dann, einfach mal durchklicken und nachmachen! Viel Spaß!

 

©  Andrea Potocki 2014

wlkmndys.com